Bericht vom Wochenende!

Hallöchen ihr Lieben!

 Ja, es gibt viel zu erzählen, hab am Wochenende so einiges erlebt, weiß gar nicht wo ich anfangen soll:

Am Freitagabend war ich mit Hamon zum Eislaufen verabredet und unsere Gruppe hat sich recht spontan noch vergrößert. Mittlerweile bin ich fast überzeugt davon, dass Hamon ein kleines Wunderkind ist, denn neben Badminton, Inlineskaten, 2 Sprachen und Gitarrespielen, kann er auch ziemlich gut eislaufen. Im Prinzip hatten wir alle Niveaus dabei: von noch nie auf'm eis gestanden bis hinzu Hamon! War aber trotzdem ein sehr lustiger abend...

 

Die ganze Truppe; hinten: Elvin, Jana, Guillaume; vorne: Hamon und Carlos

Während einige Leute sich mit Eistanz "ausdrücken"...

...bleiben andere einfach mal "ganz lässig"!


So trainieren die passionierten Badmintonspieler einen Tag vorm Turnier: schön eislaufen gehn!

 

Das war der Freitag! Am Samstag war dann das Turnier von Oullins, einem kleinen Örtchen südlich von Lyon. Hamon und ich mussten erst mittags um 15h spielen und sind deshalb ganz gemütlich mit dem Bus zur Halle gefahren. Dort hab ich am Samstag dann 3 Gruppenspielen mit Ellen, meiner Partnerin aus Deutschland, gemacht. Wir haben auch 2 sehr schöne Spiele gemacht, das 3. war eher ein bissl gammelig *g*. Samstag abend haben wir dann mit einem Abend beim Mexikaner mit Leuten vom Verein gemütlich beim Essen ausklingen lassen...

 

Ein Blick in die Halle...

Samstagabend beim Aperitif...mit Marion, Hélène, Delfine, Medhi, Guillaume und Emilie.

Ja, am Sonntag hieß es dann früh Aufstehen, mit der Stunde die uns auch noch geklaut wurde, war das dann gar nicht so einfach!! Trotzdem geschafft und pünktlich in der Halle angekommen, musste ich dann "mal eben" 6 Spiele machen: wir haben morgens mit dem Mixed begonnen und haben zusätzlich das Doppel noch beendet. Am Ende hat es nach einigen knappen Spielen dann aber in beiden Disziplinen für den Sieg gereicht! Es hat auch sehr, sehr viel Spaß gemacht mit Ellen und Hamon zu spielen...Obwohl Hamon Linkshänder ist und dass etwas gewöhnungsbedürftig war, hat das trotzdem doch sehr gut geklappt! Mit dem Motto: "Keep it light bzw. it's cool, man, don't worry!", das Hamon nicht nur ausstrahlt, sonder auch lebt, konnte mit ihm ja auch eigentlich nix schief gehn. Mit Ellen hatte ich im Doppel-Finale beim Stand von 17:20 (ersten Satz aber gewonnen) "nix mehr zu verlieren" und deswegen haben wir auch noch ganz cool 22:20 gewonnen! Alles in allem, ein sehr erfolgreiches, schönes und lustiges Wochenende...jedoch nicht ohne Folgen - hab doch ein wenig Muskelkater!

Die Gifhorner Vereinsfarben wurden natürlich schön zur Schau gestellt!!

Sonntag beim Warten auf die Siegerehrung: (auf 6Uhr angefangen: Delfine, Marion, Benoit, Emilie, Jana - zumindest die Stirn -, Medhi, Hamon und Valerie)

Hamon und ich...

Die 2 Deutschen: Ellen und ich...

Tja, Sonntag abend war dann auch eigentlich nur Ausruhen und nicht zu viel bewegen angesagt! *g* 

So, das war der Wochenend-Bericht, diese Woche ist noch nicht viel passiert und hat sehr langsam und chillig begonnen...am Freitag steht mal wieder eine kleine Präsentation an (hatte ich schon erwähnt, dass die Franzosen Präsentationen voll toll finden?!), die morgen vorbereitet werden will! In diesem Sinne wünsche ich eine gute Nacht und

à bientôt!!

1.4.09 01:17

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen