It's summertime...

Salut!

Da bin ich auch schon wieder! Ja, der Sommer ist nach Lyon gekommen, seit dem Wochenende haben wir Sonne satt und immer 25 Grad gehabt. Am langen WE soll es sogar hoch bis 29 Grad gehen, aber davon werd ich leider nicht soviel haben - dazu aber später!

Jetzt wollte ich mal "kurz" von meinem Wochenende berichten - wie schon angekündigt, habe ich in Belley bei einem Turnier gespielt. Es ging auch schon gut los: Samstag morgen klingelte der Wecker um 6.15h und dann ab mit der Metro in den Süden von Lyon, dort war um halb 8 Treffpunkt. Mein Mitfahrer hat erstmal schön verschlafen, war aber nicht so dramatisch, wir sind dann so gegen 7.45h auch losgefahren und fast pünktlich wie geplant um 9h angekommen. Auf der Fahrt habe ich jedoch erfahren, dass mein "Super-Partner" fürs Mixed sich am Freitag beim Umzug irgendwie verhoben hat und nicht spielen würde! Sehr schade, man hatte uns prophezeit, dass wir ins Finale "spazieren" würden... In der Halle angekommen, wurde ich dann erstmal mit jemand anderen zusammen gesteckt und hatte mit in der zwischenzeit damit abgefunden, dass ich dann eben mit irgendwem spielen würde.
Los ging es dann erstmal mit dem Einzel und das lief auch erstaunlich gut: die beiden Gruppenspiele hab ich jeweils recht klar gewonnen (immer unter 15 Punkten) und hab die Gegnerinnen auch erstmal gehörig zum Schreien/ Kreischen gebracht! Naja, sie taten mir schon ein bissl leid - da wurde ich einfach in ihre Gruppe gelost! Aber, wie der Franzose zu sagen pflegt: C'est la vie!
Anschließend durfte ich im Halbfinale erstmal auf meine Gegnerin warten, die mussten erst noch ein Viertelfinale ausspielen. Das heißt es war erstmal warten angesagt...meine potentiellen Gegnerinnen haben sich dann so schön kaputt gespielt, dass das Halbfinale "ein Witz" war, denn die Gewinnerin konnte nicht mehr laufen und so war ich recht schnell auch schon im Finale - nice!
Weiter ging es dann mit dem Mixed und auch hier war ich überrascht - zum einen war mein Partner nicht so schlecht wie befürchtet (das soll sich jetzt nicht gemein anhören, aber gegen meinen eigentlichen Partner, der wirklich sehr stark ist, hätte wohl keiner gewonnen) und das erste Spiel haben wir dann auch ganz klar gewonnen. Das 2.Spiel war schon etwas härter, da haben wir in 3 Sätzen knapp verloren - c'est dommage! Aber als Gruppenzweiter waren wir trotzdem im Viertelfinale und auch hier konnten wir gewinnen. Damit war der Samstag mit 6 Spielen auch "schon" überstanden - nur eins noch - ein kleines "abenteuer" am Rande wir waren in einer sehr alten halle, dort gab es z.B. nur Stehklos (zum Glück gab es eine 2.Halle, wo die C und D-Klasse gespielt hatte und die nur 50m entfernt war, da konnte man mal eben rüberlaufen und es gab auch normale Toiletten ) Auch die Duschen waren interessant: denn man konnte sich normal in der Umkleide umziehen, um jedoch in die Dusche zugelangen, musste man erstmal den Flur überqueren (das waren auch nur 5m), aber wenn zu dem Zeitpunkt zufällig jemand in der Halle am Gang vorbeiging, konnte er viele Mädels im Handtuch zur Dusche spazieren sehen... Naja...immer mal was neues!

Am Sonntag ging es dann auch wieder früh los, dass hieß um 7.15h aufstehen und um 9h in der Halle sein, wo es mit dem Doppel losgehen sollte. In der ersten Runde und sogar gleich im ersten Spiel musste ich natürlich gegen Ellen spielen (meine Partnerin aus Oullins). Sie hat mit einer Spielerin aus ihrem Verein gespielt, während ich mit Hélène von unserem Verein gespielt hab. Überraschenderweise haben wir auch das in 2 Sätzen gewonnen (wie ihr schon merkt, kam ich am Wochenende vor lauter Überraschungen nicht mehr aus dem Staunen heraus) - das war nicht unbedingt erwartet, da Ellen uns beide natürlich gut kannte und sie auch viel mit Hélène gespielt haben, aber es hat trotzdem geklappt! emotion Im 2.Spiel haben wir uns nicht ganz soo leicht getan, das kraftvolle Spiel der Gegnerinnen lag uns nicht, aber am Ende konnten wir uns auch hier in 3 Sätzen dann durchsetzen und waren somit Gruppensieger (wieder eine Überraschung mehr).emotion
Im Halbfinale war es dann noch ein Stückchen härter, aber wohl auch das beste Spiel im Damendoppel (kaum Fehler und sehr lange Ballwechsel - hat viel Spaß gemacht), das wir mit ein wenig Glück am Ende knapp in 3 Sätzen wieder gewinnen konnten --> das 2.Finale war erreicht und eigentlich war alles nach dem Gruppensieg im Damendoppel eine Überraschung - aber natürlich eine gute! Hélène hat sich sehr gefreut, da sie zum ersten Mal im Damendoppel und dann auch noch in der A-Klasse im Finale stand. emotion
Da fehlte ja dann nur noch das Mixed, wo wir das Halbfinale dann im Anschluss an die Doppel gespielt haben. Es fing wirklich sehr schlecht an, so dass ich zwischendurch dachte "hoffentlich kriegen wir wenigstens 10 Punkte pro Satz", am ende kamen wir doch ein bissl besser ins spiel und haben sogar den 2.Satz gewonnen. Nach einem ausgeglichenen 3.Satz lagen wir am Ende 17:20 hinten und "wie immer" frei nach dem Motte "jetzt haben wir eh nix mehr zu verlieren" haben wir die nächsten Punkte gewonnen und dann sogar 22:20 das Spiel gewonnen - ich glaub das war wirklich die größte Überraschung (nachdem ich von dem Ausfalls meines Mixedpartners gehört hab)!! emotion Das hieß also 3x Finaaaleee! emotion
Angefangen wurde zum Glück mit dem anstrengendsten, mit dem Einzel. Dort hab ich gegen meine 2.Gegnerin aus der Gruppe gespielt und nach den üblichen umstellungsschwierigkeiten von Doppel auf Einzel (alle bälle landen 5cm neben der Linie im Aus) und einem knappen ersten Satz, den ich aber dennoch gewinnen konnte, klappte im 2.Satz auf ein mal wieder fast alles und den gewann ich dann ziemlich klar 21:9. Yippie - erster Titel im Einzel!emotion
Dann wurde das Mixedfinale gespielt, auch hier wieder gegen unsere Gruppengegner, gegen die wir allerdings verloren hatten. Auch diesmal haben wir 3 Sätze gespielt, aber am Ende hat es nicht ganz gereicht und wir haben 17:21 verloren - trotzdem, ich kann nur nochmal betonen - viel mehr als erwartet!
Das letzte Spiel war dann das Damendoppel-Finale - hier standen wir auch einer Rechtshänder-Linkshänder-Paarung gegenüber, die mit uns aber nicht so zurecht gekommen sind und wir umso besser mit ihnen, sodass wir das Spiel auch zu 12 und 13 recht klar gewinnen kommen! Schöner Sieg und auch wirklich nicht damit gerechnet! emotion
Ja, mit 2 Titeln und einer Finalteilnahme hat sich das Turnier gelohnt, den es gab schön Preisgeld! emotion Alles in allem ein sehr schönes kleines Turnierchen am Rande und wer mitgezählt hat, hat bemerkt dass ich 13 Spiele gemacht habe - das hab ich schon ewig nicht mehr, aber es hat Spaß gemacht, trotz des Muskelkaters, der sich gestern eingestellt hat (wobei er weit weniger schlimm war als erwartet und ich auch zum Badminton spielen gegangen bin).
Leider gabs diesmal keine Fotografen vor Ort, sodass es keine Bilder gibt (ich hab zwar einige gemacht, aber da in der Halle Blitzverbot ist, wegen der Spiele, sind die alle ziemlich verschwommen emotion). Nächstes mal wieder!

Jetzt hat die kurze Woche wieder angefangen und nach dem langen Wochenende geht es auch erstmal wieder mit einer Klausur und in der 2. Juni Woche dann mit zwei weiteren Klausuren weiter! emotion Lernen ist dann wieder angesagt!
Aber erst mal mache ich einen kleinen Kurzurlaub in England übers Wochenende! emotion Darauf hatte ich auch angespielt zu Beginn (da gaaanz weit oben emotion), denn dort hat es etwa 16° während hier der Sommer ausbricht! *hmpf* Aber was wäre England ohne Regen und kühlen Temperaturen?

So, das wär's auch "schon" wieder!
Ich melde mich nach dem Wochenende dann mal wieder (seid bitte ein bissl nachsichtig mit mir, wenn ich es nicht sofort schaffe, ich hab wirklich viel zu lernen emotion aber ich werds auf jeden fall probieren mich zumindest kurz zu melden!

A bientôt alors!

Jana

20.5.09 00:45

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen